Offene Jugendarbeit


Das Friedrichstift ist Anstellungsträger für die offene Kinder- und Jugendarbeit im Auftrag der Stadt Leimen und der Gemeinde Bad Schönborn.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen niedrigschwellige, dezentrale und sozialraumorientierte freizeitpädagogische Spiel-, Kreativ- und Sportangebote. Darüber hinaus unterstützt das sozialpädagogische Fachpersonal die Kinder, Jugendlichen und auch deren Eltern bei den verschiedensten Problemlagen und bietet Hilfestellungen etwa beim Übergang von der Schule in den Beruf an. Hierbei findet eine enge Kooperationsarbeit zwischen der Stadt Leimen, der Gemeinde Bad Schönborn, anderen Abteilungen des Friedrichstifts sowie weiteren Kooperationspartnern, Interessenverbänden und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe statt.

Die Jugendtreffs halten ein großes Materialangebot in den Bereichen Medien, Basteln, Spiel und Sport für die Kinder und Jugendlichen bereit.

Den Kindern und Jugendlichen in den Treffs stehen alle Spiele und Sportgeräte gegen Pfand zur Ausleihe zur Verfügung. Getränke (Wasser, Cola, Saft) können an der Ausleihtheke erworben werden. Folgende Hilfe- und Freizeitangebote werden im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendarbeit angeboten:

  • Hilfe bei schulischen Problemen, Drogenmissbrauch, Schwierigkeiten mit der Polizei, bei familiären Konflikten, Schwierigkeiten während der Ausbildung
  • Hilfestellung bei der Ausbildungsplatzsuche
  • Planung und Durchführung von Basketball-, Volleyball- und Fußballturnieren
  • Anleitung bei Sport- und Gesellschaftsspielen
  • Geschlechtsspezifische Arbeit
  • Ferienfreizeiten
  • Ferienprogramm
  • Inlineskating
  • Informations- und Bildungsangebote
  • Planung und Durchführung von Discoveranstaltungen

An fünf Tagen in der Woche sind die Treffs jeweils für sechs Stunden von nachmittags bis in die Abendstunden hinein geöffnet. Die aktuellen Öffnungszeiten werden in der lokalen Presse veröffentlicht und in den Treffs ausgehängt.

Alle Arbeitsfelder im Überblick